Best viewed with Mozilla Firefox!
 
StartseiteFAQAnmeldenLoginImpressum

Teilen | 
 

 Premiere in Mörschied

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
HGS
Sheriff
Sheriff
avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Alter : 37
Ort : Oldenburg
Anmeldedatum : 18.06.08

BeitragThema: Premiere in Mörschied   Mi Jul 09, 2008 9:55 am

Zitat :
MÖRSCHIED - Vor nahezu ausverkauften Rängen und dem Stück "Halbblut" startete das Ensemble der Freilichtbühne Mörschied am Samstagabend erfolgreich in die inzwischen 18. Karl-May-Spielzeit.
Das Stück, in dessen Zeichen die diesjährigen Hunsrück-Wildwest-Abenteuer stehen, wurde hier zuletzt 1998 aufgeführt und lockte schon damals viele Wildwest-Fans auf die Bühne. Die Premiere 2008 lässt erahnen: Diesmal kommen wohl noch mehr Zuschauer.

Von der flotten und unterhaltsamen Inszenierung mit vielen Reitszenen, Schießereien, Zweikämpfen, Feuergewalten und allerlei Explosionen waren nicht nur eingefleischte Wildwest-Anhänger restlos begeistert.

Zur diesjährigen Geschichte: Im Grenzbereich zwischen Arizona und New Mexico, mitten in den Weidegründen der Apatschen und Komantschen, herrschen unruhige Zeiten. Immer mehr weiße Männer dringen in dieses Gebiet ein und ergreifen ungestüm Besitz davon. Um den Frieden zwischen dem roten und weißen Mann zu wahren, wurde ein Friedensvertrag geschlossen.

Wäre da nicht Tokvi-Kava, Häuptling der Komantschen, gewesen, dessen blinder Hass dem weißen Mann gegenüber ungebrochen zu sein scheint. Mehr noch, er inszenierte bereits einen Überfall auf das Eisenbahnlager Firewood Camp und gewann einen Halbbruder, das Halbblut Senanda, für das hinterhältige Vorhaben. Selbst vor einem grausamen Mord schreckt der Krieger nicht zurück, um seine verbohrten Ziele zu erreichen.

Das Kriegsbeil war schon ausgegraben, ein unerbittlicher Kampf unausweichlich. Doch am Ende hatte der fiese Bösewicht und seine Anhänger keine Chance gegen die geballte Ladung guter Menschen, die sich im in den Weg stellen. Allen voran Winnetou und Old Shatterhand. Am Ende siegte mit spektakulären Effekten auf allen Ebenen die Gerechtigkeit, die skrupellosen Bösewichte scheitern an ihrer Verblendung.

Die Freilichtbühne bietet auch in dieser Saison das, was man seit Jahren gewohnt ist: farbenprächtige Familienunterhaltung, spektakuläre Reitszenen, nachdenkliche Momente sowie auch einen guten Schuss Komik. Wenngleich nicht immer alle Szenen beim Auftaktwochenende bis ins kleinste Detail schon perfekt klappten, scheint "Halbblut" in der Zuschauergunst ein Schuss ins Schwarze zu sein. Die gesamte Geschichte ist spannend und gut verständlich in Szene gesetzt. Für Freunde von Karl-Mays Indianer-Geschichten bietet die Vorstellung alles, was die Fantasie damit verbindet.

www.az-badkreuznach.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wild-west-reporter.com
Segeberger
Marshall
Marshall


Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 29.05.08

BeitragThema: Re: Premiere in Mörschied   Mi Jul 09, 2008 12:41 pm

Ich fand da einen Artikel über Naheweine und das dieser Weingegend ein zentraler Anlaufpuinkt fehlt.
Das ist eigentlich sehr schade, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Naheweine ein richtiger Geheimtipp für Weinkenner ist.

Ach ja, da bekommt man so richtig Heimweh, denn das Segeberger Land ist ja so gar keine Weingegend und die Menschen nicht wirklich Weintrinker und -kenner.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Premiere in Mörschied
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» DIE BRUT - Cronenberg Klassiker feiert deutsche HD-Premiere über Wicked-Vision Media

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bühnen in Deutschland :: Mörschied-
Gehe zu: