Best viewed with Mozilla Firefox!
 
StartseiteFAQAnmeldenLoginImpressum

Teilen | 
 

 Generationswechsel in Elspe?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Segeberger
Marshall
Marshall


Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 29.05.08

BeitragThema: Re: Generationswechsel in Elspe?   So Aug 10, 2008 12:22 pm

An den Ausführugen von HGS ist etwas dran, denn der clevere Jochen Bludau hat nicht ohne Grund Jean-Marc Birkholz für Elspe verpflichtet. Er ist der ideale Winnetou nach Benjamin Armbruster, wann immer sein Engagement in Elspe zu Endesein mag, aber mein Gefühl sagt mir, dass es nicht mehr lange dauert.

Kleine Bemerkung am Rande. Es hat mich amüsiert, das der gute HGS Babett Konau in die Riege erfahrener Schauspieler in Elspe stellte. Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NschoTschi
Greenhorn
Greenhorn
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 49
Ort : Nordseeinsel Borkum
Anmeldedatum : 24.06.08

BeitragThema: Re: Generationswechsel in Elspe?   So Aug 10, 2008 5:55 pm

Segeberger schrieb:
Irgendwann wird es einen Nachfolger für Meinolf Pape geben, aber es wird sehr schwer für diesen werden, in dessen große Fußstapfen zu treten.

Meinolf Pape ist genial und es bleibt mir persönlich ein Rätsel, warum ihm eine große Schauspielerkarriere verwehrt blieb oder wollte er nicht?

In dem Buch "40 Jahre Elspe-Wilder Westen made in Germany" von Klaus Bröking heißt es dazu." ...1967 wollte ihn der damalige Regisseur der Spiele unbedingt auf eine Schauspielschule holen: "der Platz für mich war schon frei.Mein Vater war aber dagegegen" Die Karrierre wurde ihm verbaut.Vielleicht ein Grund dafür,dass für Pape die Arbeit auf der Bühne immer nur ein Nebenjob geblieben ist...(S.68)

Trotzdem oder vielleicht deswegen ist Meinolf Pape für mich einer der faszinierendsten Schauspieler der Bühne in Elspe, der dann offenbar nebenbei Schauspielunterricht genommen hat und heute immer noch einer der angesehensten/besten und vor allen Dingen meiner Meinung nach der authentischste Indianerdarsteller ist, der durch seine facettenreiche+ausdrucksstarke Schauspielkunst,selbst in Szenen in denen er nicht "Wortführer" ist, zusammen mit seiner Kampf-und Reitkunst sein Publikum seit über 40 Jahren überzeugt und begeistert... Auch dieses Jahr hat er große Szenen , die einem "unter die Haut Gehen"
Einen Nachfolger für ihn kann ich mir momentan so überhaupt nicht vorstellen, auch wenn mir durchaus klar ist, dass auch ein Meinolf pape irgendwann in wahrscheinl näherer Zukunft seinen Abschied von Elspe nehmen wird und muß...

Zitat :
An den Ausführugen von HGS ist etwas dran, denn der clevere Jochen Bludau hat nicht ohne Grund Jean-Marc Birkholz für Elspe verpflichtet. Er ist der ideale Winnetou nach Benjamin Armbruster, wann immer sein Engagement in Elspe zu Endesein mag, aber mein Gefühl sagt mir, dass es nicht mehr lange dauert

Man hört bzw liest aber auch immer wieder in den anderen Foren, dass Jean Marc Birkholz wohl gar nicht so glücklich darüber ist, immer wieder auf seine Nachfolge von Benjamin Armbruster als Winnetou angesprochen zu werden, sodaß ich sehr gespannt bin ob und in welcher Rolle er hoffentlich in Elspe weiter verpflichtet wird, wobei ich Jean Marc Birkholz, wie schon erwähnt, momentan eher als Old Shatterhand sehe, was aber auch daran liegt, dass ich seine Darstellung des Winnetou in Rathen nicht kenne! Aber Jean Marc Birkholz stellt für mich eine große Bereicherung des Ensembles dar und versöhnt mich ein bißchen mit dem "Verlust" von Kai Noll! Es bleibt spannend in Elspe...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Segeberger
Marshall
Marshall


Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 29.05.08

BeitragThema: Re: Generationswechsel in Elspe?   So Aug 10, 2008 8:32 pm

Ich sehe kein Problem darin, zu gegebener Zeit Jean-Marc Birkholz als Winnetou auftreten zu lassen und natürlich auch im Pierre-Brice-Look. Das Outfit in Rathen entspricht zwar genau der Buchvorlage von Karl May, ist aber eigentlich nicht wirklich attraktiv und keineswegs dem heutigen Zeitgeschmack entsprechend.

In den Zeiten wo ich noch Karl May gelesen habe entsprach mein Winnetoubild eher dem von Pierre Brice oder Heinz-Ingo Hilgers, als der Beschreibung von Karl May, die zudem mehr einem Prärieindianer entspricht als eines Apachen. study

Wie schon Marie Versini in ihrem Buch "Ich war Winnetous Schwester" richtig erkennt, orientierte sich Karl May in seinen Werken an den Bildvorlagen von George Catlin.

Aber für welches Outfit man sich in Elspe für Jean-Marc Birkholz auch entscheidet, er wird als Winnetou eine vorzügliche Figur machen - besser als Erol Sander in Bad Segeberg..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NschoTschi
Greenhorn
Greenhorn
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 49
Ort : Nordseeinsel Borkum
Anmeldedatum : 24.06.08

BeitragThema: Re: Generationswechsel in Elspe?   So Aug 10, 2008 10:13 pm

Segeberger schrieb:
Ich sehe kein Problem darin, zu gegebener Zeit Jean-Marc Birkholz als Winnetou auftreten zu lassen und natürlich auch im Pierre-Brice-Look. Das Outfit in Rathen entspricht zwar genau der Buchvorlage von Karl May, ist aber eigentlich nicht wirklich attraktiv und keineswegs dem heutigen Zeitgeschmack entsprechend.

In den Zeiten wo ich noch Karl May gelesen habe entsprach mein Winnetoubild eher dem von Pierre Brice oder Heinz-Ingo Hilgers, als der Beschreibung von Karl May, die zudem mehr einem Prärieindianer entspricht als eines Apachen. study

Wie schon Marie Versini in ihrem Buch "Ich war Winnetous Schwester" richtig erkennt, orientierte sich Karl May in seinen Werken an den Bildvorlagen von George Catlin.

Aber für welches Outfit man sich in Elspe für Jean-Marc Birkholz auch entscheidet, er wird als Winnetou eine vorzügliche Figur machen - besser als Erol Sander in Bad Segeberg..

Also das Outfit in Rathen überzeugt mich überhaupt nicht, auch wenn es der Buchvorlage in bezug auf "Helmschopf" entspricht, aber ich denke es kommt nun wirklich auf die Darstellung dieser Rolle an, wobei es sicher schwierig ist die Idealfigur des Winnteou auf die Bühne zu bringen( siehe auch Artikel von Barbara Drucker im Karl-May&Co-Magazin 112.)...?!
Benjamin Armbruster entspricht meinen Vorstellungen dieser Idealfigur! Aber in dem Zusammenhang ist vielleicht auch das in einem anderen Thread/Thema erwähnte Hörspiel aus Rathen von 2005 sehr interessant, gerade für mich, um vielleicht die Darstellung des Winnetou durch Jean Marc Birkholz und damit eine mögliche Nachfolge in elspe besser beurteilen zu können...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Segeberger
Marshall
Marshall


Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 29.05.08

BeitragThema: Re: Generationswechsel in Elspe?   So Aug 10, 2008 11:17 pm

Seit Beginn der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg (1952) und Elspe (1958) hat man auf den "Helmschopf" des Winnetou verzichtet und das ist auch gut so, denn diese Haartracht vermag nun wirklich nur eingefleichte Karl-May-Bücherfans zu beeindrucken.

Kurz - Jean-Marc Birkholz ist für mich als Winnetou im üblichen Outfit vorstellbar und ein sehr guter Schauspieler ist er ja alle Male. Anders gesagt für die Nachfolge von Benjamin Armbruster - wann immer das sein mag um mein September 2007-Dilemma zu vermeiden - gibt es eigentlich nur die Alternative Jean-Marc Birkholz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Generationswechsel in Elspe?   Sa Aug 23, 2008 1:09 pm

Segeberger schrieb:
Seit Beginn der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg (1952) und Elspe (1958) hat man auf den "Helmschopf" des Winnetou verzichtet und das ist auch gut so, denn diese Haartracht vermag nun wirklich nur eingefleichte Karl-May-Bücherfans zu beeindrucken.

Kurz - Jean-Marc Birkholz ist für mich als Winnetou im üblichen Outfit vorstellbar und ein sehr guter Schauspieler ist er ja alle Male. Anders gesagt für die Nachfolge von Benjamin Armbruster - wann immer das sein mag um mein September 2007-Dilemma zu vermeiden - gibt es eigentlich nur die Alternative Jean-Marc Birkholz.

Welches Dilemma?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Generationswechsel in Elspe?   

Nach oben Nach unten
 
Generationswechsel in Elspe?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bühnen in Deutschland :: Elspe-
Gehe zu: