Best viewed with Mozilla Firefox!
 
StartseiteFAQAnmeldenLoginImpressum

Austausch | 
 

 Störtebeker Festspiele

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
MalteG
Major
Major
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Alter : 25
Ort : Rendswühren
Anmeldedatum : 02.06.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   So Mai 10, 2009 12:35 pm

Ich freue mich schon diese wirklich beeindruckende Kulisse im Sommer live zu sehen. Ich bin auch mal gespannt wie sich der Berg versenkt, also ich sage: TOP Leistung an den Bühnenbildner und an die Bauer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.karl-may-spiele-bad-segeberg.de.tl
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   So Mai 10, 2009 12:44 pm

Wer wissen möchte, wie der Trick mit dem Berg funktioniert, kann sich auf www.stoertebker-bilder.de informieren, hier wird der Trick gelüftet. Zudem wird auch Auskunft über einige geplante Effekte gegeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Mo Mai 11, 2009 8:03 pm

Hallo,

heute haben die Proben zum diesjährigen Stück "Das Vermächtnis" begonnen. Nun erst die Schauspieler und dann Ende Mai kommen noch Stuntman und Statisten hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Sa Mai 16, 2009 7:43 pm

Hallo, dieses Jahr werden Holger und Mario Kahl nicht bei den Festspielen mitmachen da sie auf ihrer eigenen Bühne spielen. Sie haben somit nach 12 Jahren Abschied genommen.

Infos unter http://www.oybiner-ritterspiele.de/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Mo Mai 18, 2009 6:53 pm

Hi,

ich fahre Donnerstag nach Ralswiek und werde dort einige Bilder machen und evtl. bekommen wir ja auch paar Infos, mal sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   So Mai 24, 2009 9:45 am

Hi, ich habe es zwar nicht geschaftt nach Rügen zu fahren, aber hier sind trotzdem einige neue Bilder zum entgültigem Bühnenbild.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Mo Jun 08, 2009 7:02 pm

Goldschatz lockt Störtebeker



Ralswiek Wenn auf der Insel Rügen die Schwerter klingen, Kartaunen krachen und Schiffe mit Piratenflagge majestätisch über den Jasmunder Bodden gleiten, dann treibt der berühmt berüchtigte Freibeuter Klaus Störtebeker wieder sein Unwesen. In die 17. Spielzeit "segelt" der Pirat ab dem 20. Juni auf der Naturbühne Ralswiek. Bereits eine Vorstellung später (22. Juni) hebt sich für die Störtebeker Vorspiele zum 1000. Mal der imaginäre Vorhang.

Intendant Peter Hick und Regisseur Holger Mahlich schicken „Störti“ (Sascha Gluth) auf ein ganz neues Abenteuer!
1401 – bei der Gefangennahme bot Störtebeker den Hamburger Ratsherren an eine armdicke Goldkette um das Rathaus zu legen, um sein Leben und das seiner Kameraden zu schonen. Doch woher hatte er soviel Gold?

Mahlich entspann daraus eine Geschichte, die über drei Spielzeiten geht und im Jahr 1395 beginnt.

Störtebeker stolpert in ein Abenteuer das das Herz jedes Piraten höher schlagen lässt. Er soll den Ritter Gero von Ebersbach (Jürgen Haase) nach Calais bringen. Doch dieser wird von den Schergen des Königs massakriert und vertraut kurz vor seinem Tode Störtebeker das Geheimnis über einen riesigen Goldschatz an, den die Templer versteckt haben. Das lässt das Piratenherz höher schlagen. Störtebeker macht sich gemeinsam mit seinen Freunden Goedeke Michels (Dietmar Lahaine) und Thomasius (Robert Glatzeder) auf den Weg und gerät immer tiefer in ein Spiel aus Intrigen und Macht ...

Mit dabei ist auch wieder Wolfgang Lippert als Balladensänger. Außerdem stehen Ben Hecker, Norbert Braun, Joachim Kretzner, Daniela Kiefer, Mario Ramos, Sarah-Jane Janson, Mike-Hermann Rader, Hans-Jörg Fichtner und Thomas Linke auf der Bühne.

Das Stück verspricht viele Überraschungen. So sollen Berge einstürzen, Mauern verschwinden und natürlich werden auch die Spezialeffekte und Kampfchoreografien die Zuschauer beeindrucken.

Über 180.000 Karten sind bereits für das bis 5. September dauernde Open-Air-Theater-Spektakel verkauft.

Informationen und Karten gibt es unter www.stoertebeker.de oder unter der Telefonnummer 03838 31100.

Quelle: Super Sonntag
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Countdown   Di Jun 16, 2009 3:50 pm

So nun sind es nur noch 4 Tage bis zur Premiere!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Rasante Schatzsuche bei Störtebeker-Festspielen   Mo Jun 22, 2009 6:44 pm

Ralswiek (dpa) - Auf der Insel Rügen ist wieder die Piratenflagge gehisst. Mit lang anhaltendem Applaus honorierten am Samstag rund 8000 Zuschauer die Premiere der diesjährigen Störtebeker-Festspiele.

Im aktuellen Stück «Störtebekers Gold - Das Vermächtnis» - zieht es den Freibeuter erstmals nicht in den Kampf um Gerechtigkeit oder Freiheit. Die Vitalienbrüder verfolgen mit der Suche nach dem Schatz der Templer einmal ganz egoistische, pekuniäre Interessen.

Das Stück um die Gier nach Gold und Reichtum blendet mit Goedeke Michels - brillant gespielt von Dietmar Lahaine - nicht nur einen der engsten Mitstreiter Störtebekers, es passt auch in die derzeitige Krisenstimmung von Wirtschaft und Finanzwelt. «Wenn sich die Macht des Bösen mit der Macht des Goldes paart, kommt Unheil in die Welt», lässt Autor Holger Mahlich zu Beginn des Stückes ahnungsschwer den sterbenden Gero von Ebersbach sagen, bevor dieser sein Geheimnis um den legendären Schatz an Störtebeker (Sascha Gluth) weitergibt.

Mahlich, seit Jahren auch bewährter Regisseur bei Deutschlands beliebtesten Open-Air-Festspielen, bringt eine rasante Inszenierung mit spritzigen Dialogen und kurzweiligen Szenen auf die 80 Meter breite Bühne vor dem Jasmunder Bodden. Dafür sorgt vor allem die Grundidee, die Piraten - nach all den erbaulichen Taten der letzten Jahre - endlich einmal das tun zu lassen, was Piraten am liebsten tun: einen Schatz suchen.

Die Handlung springt von Mecklenburg nach Calais zur vermeintlichen Templerburg und pendelt dann zwischen der französischen und englischen Küste. Dazu kommen die bewährten Grundzutaten eines jeden Piratenspektakels: eine schöne und mutige Geliebte (Sarah-Jane Janson), ein fieser und brutaler Knochen (Joachim Kretzer als Guy de Rigault), kreuzende Piratenkoggen, donnernde Geschütze und explodierende Pulverfässer.

Der Erfolg der Störtebeker-Festspiele beruht von Beginn an auf der geschickten Mischung zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Die Historie der Vitalienbrüder, die nachweislich im 14. Jahrhundert, legitimiert mit Kaperbriefen, Handelsschiffe feindlicher Mächte überfielen, ist an der Ostseeküste verankert. Im Jahr 1401 fanden viele von ihnen, darunter auch Störtebeker, auf dem Hamburger Grasbrook mit ihrer Enthauptung ein Ende.

Geschickt verknüpft Mahlich diese Historie mit der Legende um den Templerschatz, die spätestens seit Dan Browns Erfolgsroman «Sakrileg» und dessen Kinoverfilmung mit Tom Hanks in Grundzügen einem Massenpublikum bekannt sein dürfte. Das Störtebeker-Stück «Das Vermächtnis» ist der Beginn einer Trilogie.

Die Produktionskosten für das Spektakel betrugen nach Angaben des Intendanten Peter Hick rund 5,5 Millionen Euro. Die Wirtschaftskrise selbst, obwohl unterschwellig im Stück thematisiert, hat die Festspiele auf der Insel nicht erreicht. Rund 190 000 Tickets gingen nach Angaben von Festspiel-Prokurist Kurt Gehm bereits bis zum Festspielstart über den Verkaufstresen - rund 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit dürften die Störtebeker-Festspiele in ihrem 17. Jahr auf dem besten Weg sein, ihren Besucherrekord von 378 000 Gästen aus dem vergangenen Jahr zu brechen.

Quelle: sueddeutsche.de

Bilder zum Stück unter www.stoertebeker.de sowie www.bildermeer.com und www.ferienland-mv.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Mo Jun 22, 2009 6:45 pm

Also ich finde das Stück sehr gut gelungen. Das fängt bei den Kulissen an geht über schauspieler, Buch und Effekte. Besonders beeindruckend ist die Schlussszene mit dem versinkendem Berg, dem aufsteigendem Templerkreuz bis hin zur Öffnung der Schatzkammer.

Man hat zwar dieses Jahr die Effekte etwas runtergeschraubt, doch an der Qulität des Stüpckes mangelt es aus meiner Sicht daher nicht. Toll war auch die Szene mit der Valentina Visconti und dem Maler Da Pinci, mit dem Bild, zu köstich. Beim Kretzer kriegt man schon ne gänsehaut wenn er da auf seinem großen Pferd vorbeireitet, und er so brutal ist ( Kinderverbrennung, foltert den Ritter). Auf tolle Sprüche a la Goedeke muss man auch dieses Jahr nicht verzichten, die gehören einfach dazu, wie das Salz zur Suppe. Ah was ich noch erwähnen muss, die Esel, einfach schön, besonders der kleine Zwergesel, das ist doch allein schon die Anreise wert! Und Sascha und Robert als bayerische Handwerkerburschen, gut gemacht, dem dem Jodeln, wer lacht bei dieser Szene eigentlich nicht? Es gibt natürlich noch weitere Szenen die sehr gut waren, doch auf die möchte ich nicht weiter eingehen.

Schauspieler, hier gehe ich mal nur auf die neuen ein, da die anderen ja ohnehin sehr gut waren , so wie immer.

Joachim Kretzer: Perfekt gewählt für den Rigault, so herrlich böse. Diese Rolle passt einfach besser für ihn als ein guter, hat mich hier mehr überzeugt als noch 2006 in Bad Segeberg.

Sarah-Jane Janson: Super Schauspielerin und für die Rolle ein gute Wahl, für die neue Störtebekers die perfekte Wahl. Auch schön das Sie sich abwendet um den tod ihres Vaters aufzuklären und England zu zeigen das ein Mörder auf deren Thron sitzt.

Daniela Kiefer: Passt auch gut, natürlich mit dem Maler wegen dem Bild, genial und dann einige Szenen mit Norbert Braun, Top.

Mario Ramos: Toll, dieses Zusammen spiel mit der Visconti, gut gemacht. Er hatte so viele Lacher, war ja auch sehr gut gemacht.

Thomas Linke: Auch gut gespielt, doch waren die Rollen leider zu klein um eine größere Auswertung vorzunehmen.


Zu Lippi: Die Lieder sind dieses Jahr wieder sehr gelungen, Lob an Hick, der sich ja immer diese schönen Texte ausdenkt und an Oleak der die Musik dazu komponiert. Am besten finde auch ich das "AVE", es hat einfach etwas, toll gemacht.

Sprecher: Ich finde der neue Sprecher Jan Spitzer passt einfach perfekt, auch wenn es zuerst Manfred Lehmann sein sollte, doch seien wir doch mal ehrlich, die Stimme von Bruce Willis, die hätte glaube ich nicht so gut gepasst.


Freu mich schon auf meinen nächsten Störti-Besuch, aber viel mehr noch auf die nächste Folge!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MalteG
Major
Major
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Alter : 25
Ort : Rendswühren
Anmeldedatum : 02.06.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Mo Jun 22, 2009 8:00 pm

Was für ein Kostüm trägt Joachim Kretzer? Ich konnte ihn auf den Bildern nicht erkennen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.karl-may-spiele-bad-segeberg.de.tl
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Mo Jun 22, 2009 8:21 pm

Er trägt ein ganz schwarzes Kostüm, mit langem schwarzen Umhang. Hat sich für Störtebeker extra ne Glatze schneiden lassen. Die Rolle ist auf 3 Jahre ausgelegt, doch ob er diese alle 3 Jahre spielt ist fraglich, da sein Vertrag nur für 1 Jahr gilt. Da wollen wir mal hoffen das Sie den vertrag für Ihn verlängern. Er sitz auf einem 2 Meter großem Shire, echt Top, das ist schon ein Bild für sich.

Ist richtig schön böse und sadistisch: Kinderverbrennung, Ritter bis zum Tode foltern.

Hier mal nen Bild wo ihn gut erkennst!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MalteG
Major
Major
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Alter : 25
Ort : Rendswühren
Anmeldedatum : 02.06.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Mo Jun 22, 2009 10:43 pm

Ja wegen der "neuen" Glatze habe ich ihn wohl nciht erkannt. Bin mal gespannt wie es im August wird, wenn ich dorthin fahre.

Würde mich sehr für ihn freuen, wenn sein Vertrag verlängert werden würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.karl-may-spiele-bad-segeberg.de.tl
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   Di Jun 23, 2009 6:01 pm

Ja das wünschen sich sicher viele, und das würde ja auch optisch besser passen, wenn man mit dem gleichen Schauspieler durchzieht.

Ach übrigens: Manfred Lehmann wurde nun doch nicht als Sprecher eingesetzt, da er zum Zeitpunkt der Aufnahme krank war und somit nicht eingesetzt werden konnte. Dann wurde ein neuer gesucht und gefunden, Jan Spitzer, tolle Stimme, passt gut. Mir gefällt diese besser als die von Dittmann, der bisher immer Sprecher war. Ist glaub ich auch besser so, Bruce Willis, das hätte wohl nicht so gut gepasst.

Doch überzeugt euch selbst!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Störtebeker
Greenhorn
Greenhorn


Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 21.09.08

BeitragThema: Neuer Besucherrekord!   Sa Sep 05, 2009 11:13 pm

Ralswiek (dpa) - Die Störtebeker-Festspiele auf Rügen haben 2009 einen neuen Besucherrekord eingefahren. Zu den insgesamt 67 Aufführungen kamen 394 766 Zuschauer nach Ralswiek, knapp 17 000 Gäste mehr als 2008. Das berichtete Prokurist Kurt Gehm am Samstag zu Beginn der letzten Aufführung. Das Wetter hat mitgespielt, die Geschichte ist gut, und dieÜbernachtungszahlen auf Rügen sind auch gestiegen», begründete Gehm das Plus von 4,5 Prozent. Die Festspiele seien das Freilufttheater mit den bundesweit meisten Gästen. In «Störtebekers Gold - Das Vermächtnis» ging der Freibeuter, gespielt von Sascha Gluth, auf die Suche nach dem legendären Templerschatz.

Quelle: Ostsee-Zeitung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Störtebeker Festspiele   

Nach oben Nach unten
 
Störtebeker Festspiele
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Musik / Salzburger Festspiele
» Salzburger Festspiele 2010
» Dirigenten
» Neuheit „Störtebeker“ Ausbildungsschiff 1:250 / MDK

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Sonstiges :: Off Topic-
Gehe zu: